Dancefloor-Etiquette Aufteilung für Standardtänzer, Line Dancer und Couple Dancer

Die Dancefloor-Etiquette (auch: Line-Dance-Etikette) regelt als sogenannter „Knigge des Tanzbodens“ insbesondere die zeitgleiche Ausführung verschiedener Tanzstile auf demselben Tanzboden zur selben Musik. Dabei bewegen sich mobile Paartänzer auf zwei Kreisbahnen gegen den Uhrzeigersinn um die nicht so mobilen Line Dancer und andere mehr auf der Stelle tanzenden Paartänzer herum. Neben den Platzierungsfragen hält die Dancefloor-Etiquette auch das Verhalten neben der Tanzfläche fest. Das Werk wurde und wird weiter tradiert. Es findet sich in zahlreichen Variationen und Ausbaustufen z.B. auf den Homepages von Line Dance Begeisterten und Gruppen.

Für weitere Informationen einfach auf den Link der Quellenangabe klicken.

Quelle: Wikipedia